Startseite  |   Impressum  |   Kontakt   
Das Unternehmen     Durchführungswege     Zeitwertkonten     Dienstleistungen     So arbeiten wir     News    
BmV Portal

Unterstützungskasse rückgedeckt

 
Unterstützungskasse
 
Stand: Dezember 2008
 
Die Unterstützungskasse ist eine mit einem Sondervermögen ausgestattete, rechtlich selbstständige Einrichtung, meist in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins, die von einem oder mehreren Arbeitgebern getragen wird und deren Arbeitnehmern Versorgungsleistungen ohne Rechtsanspruch gewährt. Die hierzu benötigten Mittel erhält die Unterstützungskasse durch Zuwendungen der Arbeitgeber (Trägerunternehmen) und aus den durch Anlage ihres Vermögens erzielten Kapitalerträgen.
 
Rückgedeckte Unterstützungskasse
 
Hier leisten die Trägerunternehmen Zuwendungen an die Unterstützungskasse in Höhe des Beitrags für eine Rückdeckungsversicherung, welche die Unterstützungskasse ihrerseits zur Beschaffung der Mittel für die von ihr zu erbringenden Leistungen abschließt.
 
Vorteile der überbetrieblichen Unterstützungs (Versorgungs) -kasse in Stichpunkten :
 
• Volle Anwartschaftsfinanzierung
• Finanzierung begrenzt auch vor Alter 28 möglich
• Kein Ausweis in der Bilanz
• Übertragung der betriebsfremden Risiken auf ein Versicherungsunternehmen
• Geringer Verwaltungsaufwand
 
Arbeitsrechtlich wird die Unterstützungskasse im Prinzip der Pensionszusage gleichgestellt. Obwohl die Unterstützungskasse auf ihre Versorgungsleistungen keinen Rechtsanspruch gewährt, hat dies für den Arbeitnehmer jedoch keine Bedeutung. Der Anspruch des Arbeitnehmers ist durch das Betriebsrentengesetz (BetrAVG) gesichert. Nach § 1 Abs. 1 Satz 3 BetrAVG steht der Arbeitgeber grundsätzlich für die Erfüllung der von ihm zugesagten Leistungen auch dann ein, wenn die Durchführung nicht unmittelbar über ihn erfolgt
(sog.Durchgriffshaftung).



Datenschutz   |   Impressum   |   Druckansicht   |   Sitemap
RSS